INTEGRALE GESTALTUNG FÜR ARBEITSORTE

Affin Atelier konzipiert, gestaltet und plant Büros und andere Arbeitsräume mit dem Ziel, Potenziale von Räumlichkeiten zu entdecken, frische Impulse zu setzen und vor Allem den Menschen ansprechende und funktionierende Arbeitsorte zu erschaffen.

 

Raumzonierung, Möblierung und Beleuchtung sind die Hauptthemen bei der Konzeption von Arbeitsorten. Unzureichende Lösungen in diesen Bereichen sind bedeutende Faktoren für Beeinträchtigungen der physischen und psychischen Gesundheit. Werden sie aber im Einklang mit den Bedürfnissen der Menschen sowie deren Aufgaben gestaltet, entstehen gesunde und inspirierende Umgebungen, welche nachhaltig funktionieren.​​ Idealerweise kommt es zu einer Passung zwischen Firmenkultur, Nutzungsanforderungen und vorhandener Architektur. 

hinschauen.jpg

hinschauen

zuhören.jpeg

zuhören

Mit dem professionellen Blick von aussen erfasst Affin Atelier die Situation. Bei der Analyse geht es darum vorhandene Qualitäten und offensichtliche Problemstellen innerhalb der Arbeitsräume, deren Gliederung und Ausgestaltung offenzulegen. Die folgenden Teilschritte bringen dabei Klarheit:

  • Erfassen der Einflussfaktoren Umgebung, Zugang, Gebäudestandort & -gliederung und Tageslichteinfall

  • Aufnahme und Würdigung der bestehenden Bausubstanz, Infrastruktur und Ausstattung

  • Analyse von Firmenkultur und Zusammenarbeitsform und deren Auswirkungen auf den Raum

 

Als Resultate des Prozessschritts Analyse erhält die Auftraggeberschaft einen Bericht über Potenziale und lauernde Gefahren hinsichtlich ihrer Arbeitsräume. Gemeinsam erarbeiten wir im Folgenden einen Vorgabenkatalog, welcher als Leitfaden durch das Projekt dient. Nach Erfassung der Situation und des Vorhabens ist eine verfeinerte Budgetierung des Gesamtprojekts erstmals möglich.

Ein passendes Raumkonzept mit einer abgestimmten Ausgestaltung kommt nur zustande, wenn die darin arbeitenden Menschen gehört werden. Mitarbeitende, Führungspersonen, Gebäudebetreiber, Raumpflegende, Kunden aber auch externe Partner haben jeweils eine unterschiedliche Perspektive auf die Anforderungen an den Arbeitsort. Affin Atelier nimmt die Bedürfnisse der involvierten Nutzergruppen auf:

  • Persönliche Gespräche zu Nutzungsweisen der individuellen wie auch der gemeinschaftlichen Bereiche

 

  • Erfassen der Anforderungen an Nutzungsbereiche, deren Ausprägung und Ausgestaltung

 

  • Berücksichtigen von Wünschen und Erwartungen der Auftraggeberschaft sowie der Mitarbeitdenden

 

Die gemeinsam erfassten Anforderungen fliessen in den Vorgabenkatalog für die folgende Raumkonzeption ein. Dieser dient im Nachgang als Prüfinstrument für die erarbeiteten Vorschläge und Entwürfe.

nachdenken.jpg

konzipieren

lösen_edited.jpg

umsetzen

Eine ganzheitliche Herangehensweise stellt sicher, dass reale Bedürfnisse nachhaltig abgedeckt werden. 

In der Entwicklungsphase werden die Erkenntnisse aus der Analyse in ein Konzept verarbeitet, mit Fokus auf die entdeckten Chancen und Gefahren. Hierzu gehören folgende Schritte:

 

  • Konzeption der Raumgliederung, individueller sowie gemeinsam genutzter Zonen und deren Prägung

  • Konzeption von Beleuchtung, Ausstattung und Akustiksituation – unabhängig von Hersteller oder Lieferant

  • Gestaltung von Farbe, Oberflächen, Begrünung und Entwicklung respektive Empfehlung von spezifisch passendem Mobiliar

Die erarbeiteten Vorschläge werden in einem Konzeptdossier visuell und schriftlich zusammengefasst und präsentiert. Gemeinsam werden darauf basierend Feinjustierungen vorgenommen und das finale Konzept für das folgende Projekt definiert. Entscheidend ist hier das Mitspracherecht der betreffenden Personen. Um die Akzeptanz der Neuerungen sicherzustellen wird das Konzept idealerweise in einem demokratischen Prozess bewertet, überarbeitet und genehmigt.

Das gemeinsam erarbeitete Konzept wird entsprechend einem sorgfältig geplanten Ablauf umgesetzt. Dass der laufende Betrieb möglichst nicht gestört und die Veränderung termingerecht und in der gewünschten Qualität umgesetzt werden, ist das Ziel. Dazu bietet Affin Atelier die nötige, zuverlässige Projektleitung:

 

  • Erstellen von Planunterlagen für die Ausführung, Terminprogramm und Kostenzusammenstellung

 

  • Koordination und Begleitung der geplanten baulichen Veränderungen vor Ort

  • Kontrolle von Qualität, Kosten und Terminen der Umbauten und/oder Mobiliarlieferungen

Die heikle Phase des Umbaus und der Neumöblierung wird eng begleitet und Termine sowie anstehende Arbeiten transparent kommuniziert. Der Prozess der Erneuerung soll teambildend und für alle Involvierten inspirierend und belebend wirken. Affin Atelier begleitet auch über den Neubezug der Arbeitsumgebung hinaus um sicherstellen zu können, dass die Anforderungen nachhaltig erfüllt werden. Erkenntnisse aus dem laufenden Betrieb in der neuen Arbeitsumgebung fliessen so laufend ein.