analysieren > entwickeln

1/1
“Ein klar formuliertes Problem ist schon halb gelöst.“

Charles Kettering

Im ersten Prozessschritt, der Analyse, geht es darum, die Situation zu erfassen und vorhandene Qualitäten offenzulegen. Folgende Teilschritte können dabei Klarheit bringen:

 ​

  • Aufnahme der Umgebungsqualität (Besonnung und Tageslichteinfall)

  • Erfassung des Gebäudestandorts oder Lage des Gebäudeteils

  • Aufnahme und Würdigung der bestehenden Bausubstanz

  • Analyse von Firmenkultur und Zusammenarbeitsform und deren Auswirkungen auf den Raum

  • Benennen auszuführender Tätigkeiten in den spezifischen Raumsequenzen

  • Erfassen von Wünschen und Erwartungen der Auftraggeberschaft

 

Als Resultate des Prozessschritts Analyse erhält die Auftraggeberschaft einen Qualitätenkatalog. Gemeinsam erarbeiten wir einen Vorgabenkatalog, welcher als Leitfaden durch das Projekt dient. Nach Erfassung der Situation und des Vorhabens ist eine verfeinerte Budgetierung des Gesamtprojekts erstmals möglich.